Ihr Browser ist veraltet und bedeutet für Sie daher ein Sicherheitsrisiko! Ebenfalls wird unsere Seite auf veralteten Browsern nicht korrekt angezeigt.
Hier finden Sie Hinweise Ihren Browser zu aktualisieren.
©pdm solutions by ProDigitalis Medien GmbH
Berlin, den 12. September 2017

FUNKE Digital GmbH veranstaltet einen Hackathon und CTO Marc Göbel entscheidet mit, wer gewinnen darf

von Nina Jungius

Unter dem Motto „Lasst die Maschinen sprechen“ endete am Samstag der erste Hackathon von FUNKE Digital, dem Digital-Sektor der Funke Mediengruppe. 65 Designer, Programmierer, Journalisten, Studenten und Code-Wütige kamen vom 07. bis 09. September in der Berliner Friedrichstraße zusammen und planten, kreierten, verzweifelten und programmierten ihre Prototypen zu künstlicher Intelligenz, Bots und Sprachassistenz. Um ihre Ideen zu realisieren, stand den Teams beratende Unterstützung von Google, Amazon und Facebook zur Verfügung.

v.l.n.r. Andrea Muttoni (Technology Evangelist Amazon Alexa), Ben Broshi (CDO Deutsche Tele Medien) und Marc Göbel (CTO von ProDigitalis Medien) ©Nina Jungius by ProDigitalis Medien GmbH

Um aus den vierzehn Produkt-Pitches die besten auszuzeichnen, saßen neben Marc Göbel, CTO von ProDigitalis Medien, Isabelle Sonnenfeld (Leiterin Google News Lab), Annette Milz (Chefredakteurin Medium Magazin), Ben Broshi (CDO Deutsche Tele Medien), Andrea Muttoni (Technology Evangelist Amazon Alexa), Nico Adam (Geschäftsführer UnitB Consulting), Stefanie Martin und Carmen Krippl für Funke Digital, Dirk Zeiler (Geschäftsführer next media accelerator) sowie Funke Digital-Chef Stefan Thurm mit in der Jury.

©Nina Jungius by ProDigitalis Medien GmbH

Die Jury kürte diese vier Gewinner des Funke Digital Hackathons 2017:

  • Der Preis "Bot your Butler" im Wert von 2.000 Euro der Deutschen Tele Medien erhielt das Team "Voicify". Ihre Idee bringt den bestehenden Produktkatalog von kleineren Unternehmen in einen eigenen Shopping-Skill.
  • Den Amazon Alexa-Preis "Voice of the News/News of the Voice" sicherte sich das Team „Silverlake“. Sie stellten einen Real-Estate-Skill vor, bei dem Alexa als smarte Assistentin zum Immobilienkauf dient.
  • Die mit 1.000 Euro Preisgeld ausgezeichnete "Best Innovation", präsentiert von UnitB Consulting ging an das Team „Dynamike“, welches einen interaktiven Storytelling Alexa-Skill für Kinder gebaut hat.
  • Die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung "Best Overall" präsentiert von Facebook und Funke Digital gewann das Team um FunkQ, welches mit ihrer Anwendung Sprachassistenten und Journalismus stärker zusammenbringt.

©Nina Jungius by ProDigitalis Medien GmbH

Für Marc Göbel hat der Funke Digital Hackathon vor allem eins bewiesen: „Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie vielfältig der Einsatz von Sprachassistenten in diversen Bereichen des Lebens aussehen kann. Auf dem Hackathon wurden verschiedenste Ideen zu den Themen Shopping, Immobilien, Storytelling bis hin zum Banking vorgestellt, um nur einige zu nennen. Jedes Team hat in den letzten 72 Stunden durch die Auseinandersetzung mit dem Thema Chatbots und Sprachassistenten in kurzer Zeit so viele neue Dinge gelernt und großartige Ideen auf die Beine gestellt. Ich bin sehr dankbar, Teil dieses Hackathons gewesen zu sein. Mein Respekt geht an alle Teilnehmer, die bis zum Ende durchgehalten haben sowie den Veranstalter und die Organisatoren für den super Ablauf und die gute Verpflegung.“