Ihr Browser ist veraltet und bedeutet für Sie daher ein Sicherheitsrisiko! Ebenfalls wird unsere Seite auf veralteten Browsern nicht korrekt angezeigt.
Hier finden Sie Hinweise Ihren Browser zu aktualisieren.
©pdm solutions by ProDigitalis Medien GmbH
Berlin, den 21. Juni 2017

FORWARD Festival München 2017

von Chris Brückner

Ein Vollbad in Konfetti. So lässt sich das Forward Festival am bildlichsten beschreiben. Das Kreativ-Festival für Design und Kommunikation bringt kreative Köpfe aus der Region, aber auch aus ganz Europa zusammen und findet jährlich in München, Wien und Zürich statt. Die Idee hinter dem Zusammentreffen ist der Austausch von Ansichten und Wissen, von Ideen und Inspirationen, sowie das Voneinanderlernen. Am 15. und 16. Juni gastierte das Forward Festival in München und verwandelte die Alte Kongresshalle gleich neben der Theresienwiese in einen bunten und wilden Ort voller Ideen.

Dabei bot das Happening eine Vielfalt von Angeboten, die man erleben konnte: Ausstellungsflächen boten Raum für Agenturen, DesignerInnen, sowie KünstlerInnen, Animations-und Konzeptions-Artists, oder Illustratoren, um sich und ihre Arbeiten zu präsentieren. Zu bestaunen waren Print-Art, Animationen, Digital-Design, Rauminstallationen, Textildesign oder eine Bibliothek mit Fachliteratur. Auf der großen Hauptbühne fanden über die beiden Tage unzählige Talks statt. Von Rednerinnen und Rednern wie der Illustratorin Birgit Palma, über die kreativen Köpfe aus dem Hause MINI, dem Recycling-Unternehmen FREITAG, den Gründern des Kreativmagazins Slanted oder Design-Größen wie Stefan Sagmeister, war das Spektrum der Themen sehr vielfältig und die Talks ein buntes Potpourri an Erfolgsgeschichten, Fachthemen, Infos und Tipps, sowie Vorstellungen von Arbeiten aus fast allen kreativen Bereichen.

In anderen Räumlichkeiten des Veranstaltungsortes fanden Fachvorträge statt, die viele Facetten der Kreativbranche abdeckten und von Redner/innen gehalten wurden, die selbst in den Bereichen tätig sind und ihre Erfahrungen, ihre Arbeiten und ihr fachliches Know-how mit den Teilnehmern teilten.

Auch Workshops zu diversen Themen rund um Design- und Kreativprozesse oder Schnittstellen zu Kultur, Kunst, Wirtschaft oder Politik boten interaktive Weiterbildungs- und Austauschmöglichkeiten. Dabei wurden die inhaltlichen Angebote durch die gelassene Atmosphäre eines Festivals und des Prinzips des Open Space abgerundet. Mit Live-Musik der schwedischen Rockband Snask und diversen DJs wie B.Visible, VELI x VIVO und Moritz Butschek, durfte natürlich auch eine gelungen Party bis weit in die Nacht nicht fehlen.

Alles in allem waren die 2 Tage eine gelungene Möglichkeit, um neue Inspirationen und Fachwissen zu erlangen. Auch der fachliche Dialog und die kritische Auseinandersetzung mit branchenspezifischen Themen, wie beispielsweise der sich ständig weiterentwickelnden technischen Möglichkeiten oder die Branche im Kontext lokaler und globaler Veränderungen, wie politischen Situationen, hatten im Rahmen des Festivals ihren festen Platz.

Wer im kreativen Bereich arbeitet und beispielsweise als Kommunikationsdesigner, Grafiker, Künstler oder Illustrator – um nur einige zu nennen – in der Branche mitwirkt, hat mit einem Besuch des Forward Festivals alles richtig gemacht. Mit vielen Eindrücken und Bildern im Kopf, sowie einem breiten Grinsen im Gesicht war der Besuch des kreativen Schmelztiegels ein wunderbares und nachhaltiges Erlebnis. – So next year again ;-)

Mehr Informationen zum Festival gibt es unter:
http://forward-festival.com/munich/

oder auf der Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/forwardfestivals/